KAPITALMARKT UNTERNEHMEN INTERNATIONAL IMMOBILIEN

Steuerliche Kapitalmarkt Trends aus München am 29.06.2018:

 

Au­to­ma­ti­scher Aus­tausch von In­for­ma­tio­nen über Fi­nanz­kon­ten in Steu­er­sa­chen nach dem Fi­nanz­kon­ten-In­for­ma­ti­ons­aus­tausch­ge­setz - FKAustG; Be­kannt­ma­chung ei­ner fi­na­len Staa­ten­aus­tausch­lis­te im Sin­ne des § 1 Ab­satz 1 FKAustG für den au­to­ma­ti­schen Aus­tausch von In­for­ma­tio­nen über Fi­nanz­kon­ten in Steu­er­sa­chen zum 30. Sep­tem­ber 2018. Die Staaten mit denen ein automatischer Informationsaustausch vorgenommen wird sind:

MEHR

Steuerrecht Trends aus München am 02.11.2018:

 

Ändert die Bundesrepublik Deutschland ein DBA mit einem anderen Staat oder schließt ein neues DBA ab und kommt es hierdurch zur (theoretischen) Beschränkungen der deutschen Besteuerungsmöglichkeiten, muss der Steuerpflichtige die stillen Reserven dieser Vermögensgegenstände sofort der deutschen Besteuerung unterwerfen, obwohl sich in der betrieblichen Realität hinsichtlich dieses Vermögensgegenstandes nichts geändert hat. ...

MEHR

Internationale Trends aus München am 17.05.2019:

 

Rechtsprechungsänderung zur sog. Sperrwirkung nach Art. 9 Abs. 1 DBA: Mit Urteil vom 27. Februar 2019 I R 73/16 hat der BFH entschieden, dass der Aufwand aus der gewinnmindernden Ausbuchung eines unbesicherten (nicht werthaltigen) Konzerndarlehens nach § 1 Abs. 1 AStG dem Gewinn hinzuzurechnen ist. Diese Einkünftekorrektur ist entgegen der bisherigen Rechtsprechung des BFH nicht nach Art. 9 Abs. 1 DBA gesperrt.

MEHR

Steuerberater Immobilien Trends aus München am 03.12.2018:

 

Am 29. November haben sich die Finanzminister der Länder einmal mehr darauf verständigt, Share Deals bei Immobilien- gesellschaften erschweren zu wollen. Neu in der Diskussion ist, dass der zehnprozentige Anteil beim tatsächlichen Verkäufer verbleiben soll und nicht etwa von einem Co-Investor übernommen werden kann. Wann dies Gesetz wird, bleibt abzuwarten. Nach derzeitiger Rechtslage ...

MEHR